Konzepte für eine erfolgreiche Mitarbeitersuche

Das die Mitarbeitersuche für qualifizierte Fachkräfte immer schwieriger wird ist kein großes Geheimnis mehr. Und Zeitungsanzeigen und klassische Jobbörsen reichen nicht mehr, um die Schreibtische mit qualifizierten Bewerbungen zu füllen. Wie kann sich ein modernes Unternehmen gegen den drohenden Fachkräftemangel aus Marketingsicht also erfolgreich wehren? Dafür gibt es zwei gänzlich unterschiedliche Ansätze.

Plattformen zur Mitarbeitersuche

Infografik Vektor durch New7ducks - Freepik.com entwickelt

Die erste Strategie gilt häufig für kleine und mittelständische Unternehmen. Diese sind auf wichtigen Stellen häufig nur einfach besetzt, haben eine geringe Wahrnehmung bei potentiellen neuen Mitarbeitern und müssen sehr kurzfristig auf Ausfall von Personal reagieren. Allerdings reicht die Zeitungsanzeige längst nicht mehr aus, um die enstehende Lücken zu füllen. Welche Maßnahmen können also noch getroffen werden, um Streuverluste und Kosten möglichst eng einzugrenzen? Die potenziell neuen Mitarbeiter müssen dort abgeholt werden, wo sie Profile von sich öffentlich hinterlassen. Für manche Branchen eignet sich Xing sehr gut. Es ist möglich eine Stellenanzeige zu schalten, die nur pro Klick bezahlt wird. Zudem ist es Fachleuten möglich, Suchaufträge zu definieren, um über potenzielles Personal auch bei zukünftig neuen, oder sich ändernden Profilen auf Xing schnell informiert zu werden.

Social Media Recruiting Facebook

Facebook ist derzeit die größte, stetig wachsende Social-Media Platform in Deutschland mit derzeit über 20 Millionen Nutzer in Deutschland. Über Facebook-Werbeanzeigen kann die Zielgruppe sehr genau angesteuert werden. Eine Eingrenzung auf Alter, Interessen, Geographie ist möglich und die Kosten für die Schaltung können genau festgelegt werden.

Google ist nach wie vor das Tor zur Welt. Mit den Werbeanzeigen Google AdWords kann die Anzeigenschaltung auf relevante Jobsuchende eingegrenzt werden und dieser ist nur einen Klick von der vollständigen Stellenbeschreibung Ihres Unternehmens entfernt.

Das sind alles zielgenaue Maßnahmen, die kurzfristig helfen können. Unternehmen mit einer langfristigeren Strategie sind bei der Personal-Akquise allerdings erfolgreicher.

Die fortwährende Unternehmenspräsenz spielt dabei eine wichtige Rolle und ist mit so erfolgreichen neuen Medienkanälen wie Facebook und Xing auch für kleine und mittelständische Unternehmen mit kleineren Marketingbudgets machbar. Es ist natürlich von Vorteil, wenn potenzielle Fachkräfte bereits auf Facebook oder Xing mit Ihrem Unternehmen verbunden sind. Wenn diese das Unternehmen über seine Kommunikation bereits kennen- und schätzen gelernt, evtl. sogar sympathisch gewonnen haben.

Ein sauberer, attraktiver Eindruck des Unternehmens im Internet für die Mitarbeitersuche ist Grundvoraussetzung für den Erfolg. Und wird aufgrund der zukünftig freien Arbeitsplatzwahl guter Fachkräfte sogar noch wichtiger.

Auch wenn die kurzfristige Strategie hier und da noch funktionieren mag, führt früher oder später aufgrund der Arbeitsmarktentwicklung kein Weg an einer langfristigen Strategie vorbei.

 

Kim Hensler
Kundenberater, Online-Marketing workID

Kommentare(0)
Vielen Dank für die Bewertung.
You may not allow rating multiple times!
Please login to rate this comment!
Keine Kommentare vorhanden.