Webanalyse, Web-Tracking oder Traffic-Analyse - es steht für das Gleiche und ist von enormer Bedeutung für erfolgreiche Projekte

Ein sauberes Tracking und die professionelle Datenauswertung bilden die Grundlage für jede Verbesserung der Effizienz. Mit der Traffic-Analyse lassen sich die Besucher einer Website, bzw. eines Onlineshops und ihr Verhalten auswerten. Aus den Daten können zahlreiche Rückschlüsse auf den Aufbau der Zielgruppe, die Effizienz von Marketing-Kanälen und auf die Usability einer Internetseite gezogen werden.

Besonders bei der Überprüfung der unterschiedlichen Marketing-Kanäle ist die Webanalyse wertvoll. Die verschiedenen Maßnahmen lassen sich gut vergleichen und anhand zusätzlicher Kriterien, wie der CLV (Customer Lifetime Value = Wert eines Kunden über die gesamte Kundenbeziehung), können Budget-Entscheidungen für das Marketing auf Datengrundlage getroffen und begründet werden.


Webanalyse Grafik Zugriffe

Keine Website Analyse ohne Tracking-Konzept anhand der KPI´s

Die Webanalyse sollte bereits bei der Einrichtung an die Unternehmensziele (KPI = Key Performance Indicators) gekoppelt werden. Aus der Unternehmensstrategie lässt sich ableiten, wie die Website getrackt werden sollte damit die Erreichung der Ziele regelmäßig überprüft werden können.

Usability- und Conversion Optimierung, die wichtigsten Landingpages, die effizientesten Quellen, Reaktion auf auffällige Veränderungen

Wo beginnen Sie mit der Performance-Verbesserung? Die Antwort auf diese Frage finden Sie ebenfalls in Analytics. Sie beginnen dort mit der Optimierung, wo Sie sich den meisten Erfolg zur Zielerreichung versprechen. Das kann die Landingpage mit den meisten Zugriffen sein, oder doch die Landingpage mit der größten Umsatzerwartung. Usability- und Conversion Optimierung lohnen sich unabhängig von der Quelle, über die der Besucher kam.

Reagieren Sie schnell auf Veränderungen. Manche Landingpages performen plötzlich schlechter als vorher. Die Datenanalyse hilft schnell dabei, die Ursache aufzuklären. Liegt es an der Quelle, z.B. einem schlechteren Ranking in den Suchmaschinen? Oder besteht vielleicht sogar ein technischer Fehler? Das Wissen bringt Ihnen Sicherheit und die Möglichkeit zu reagieren.

Kontakt
Sagen Sie doch mal Hallo und lernen Sie uns persönlich kennen!

Das richtige Webanalyse-Tool: Google Analytics, Piwik & Co.

Das bekannteste Tool ist sicherlich Google Analytics. Bei der Verwendung des Tools ist die Einhaltung der Datenschutzbestimmung zu beachten und es sollte regelmäßig kontrolliert werden, dass auch die neueste Version verwendet wird. In der Standard-Version ist Google Analytics kostenlos. Die einfache Verknüpfung zu den anderen Produkten aus der Google-Familie machen den Einsatz des Tools sehr attraktiv. Wenn allerdings jemand der Google-Welt ausweichen möchte, kann er ein anderes Web-Tracking-Tool, wie z.B. Piwik verwenden.

Die grundsätzliche Integration von Google Analytics ist relativ einfach. Allerdings gibt es zahlreiche zusätzliche Einstellungen, für die schnell professionelles Know-How benötigt wird. Denn Fehler sind hier meist unverzeihlich. Sobald für einen Zeitraum das Tracking fehlerhaft integriert wurde, können verschiedene Zeiträume nicht mehr richtig miteinander verglichen werden. Im schlimmsten Fall werden falsche Rückschlüsse gezogen, die schlechte Entscheidungen für die Erreichung der Unternehmensziele zur Folge haben können.


Webanalyse Tools Google Analytics, Piwik und Co.

Warum jedes Unternehmen auf Webanalyse setzen sollte. Kontrolle Ihrer Online-Marketing-Maßnahmen

Zu häufig werden Entscheidungen im Online-Marketing einmal getroffen und dann nicht weiter überprüft. Die Kontrolle und weitere Optimierung ist aber meist das größte Stück vom Kuchen. Mit einem regelmäßigen, automatischen Reporting haben Sie Ihre Budgets im Griff. Die professionelle Beratung und Interpretation der Daten und daraus resultierende Optimierungen verbessern die Effizienz. Zudem helfen die Daten Ihre Zielgruppe und Ihr Verhalten besser kennenzulernen und Veränderungen im Blick zu behalten – und das ist im Verkauf von hoher Bedeutung.

Das Reporting bildet die Schnittstelle zwischen der professionellen Webanalyse und dem Inhouse Marketing

Die richtige Interpretation des Trackings ist genauso wichtig, wie die Analyse selbst. Die Fülle an Information kann den Blick auf das Wesentliche verdecken. Vor allem, wenn das nötige Know-How fehlt, um die Infos richtig zu deuten oder in den richtigen Kontext zu stellen. Daher ist ein gutes Reporting ein wertvolles Instrument. Hier können wir – abgestimmt auf die jeweiligen KPI´s – in einem individuellen Bericht die benötigten Statistiken zusammenstellen und die Informationen auf das wesentliche Interessante reduzieren.

Unser Angebot – ein professionelles Reporting:

  • Individuelle Zusammenstellung von wichtigen Kennzahlen
  • Abstimmung der Statistiken auf Ihre KPI´s
  • Übersichtliche Darstellung von Trends, Zielgruppen und Marketing-Effizienz
  • Attraktive Präsentation der Daten
  • Interaktive Elemente für eine volle Kontrolle
  • Professionelle Beratung zu der Analyse

Die Webanalyse Beratung

Durch unseren Fokus auf die Zielerreichung bei einer Vielzahl von realisierten Web-Projekten verfügen wir über ein ausgiebiges Know-How in der Interpretation von Daten als Grundlage für fortlaufende Optimierungen. Der Vergleich zu ähnlichen Projekten unterstützt den Blick auf das Wesentliche. Der Aufwand für eine gute Analyse ist gut investiert, wenn Sie Ihren Zielen näherkommen möchten.

Wir setzen uns gerne mit Ihnen an einen Tisch und beraten Sie zum Thema Content-Marketing. Wir freuen uns über Ihre unverbindliche Anfrage: Telefonisch unter +49 (0) 7721 9896-0 oder einfach per Mail.