Featured Snippets - Googles Position Null

Was sind Featured Snippets / Antwortboxen?

Featured Snippets sind hervorgehobene Antwortboxen, die noch vor den organischen Suchergebnissen dargestellt werden - deshalb auch als Googles Position Null (0) bezeichnet. Da die Klickrate in den Suchergebnissen nach unten hin abnimmt, bieten sie besonders viel Traffic Potenzial. Google möchte mit den Snippets dem Suchenden eine direkte und prägnante Antwort auf seine Fragestellung liefern, ohne dass man explizit eine Seite besuchen muss. Diese speziellen Antwortboxen werden in den meisten Fällen auch von Google für die Direktantworten der Sprachsuche verwendet.

Durch diese Antwortboxen verschieben sich die üblichen Google Suchergebnisse aus dem sichtbaren Bereich (auch above-the-fold genannt) und somit aus dem direkten Aufmerksamkeitsbereich des Nutzers. Featured Snippets sind also ein mächtiges SEO-Werkzeug um seine Klickrate (CTR = Click through rate) deutlich zu steigern, da sie durch ihre auffällige Darstellung und Position das Interesse des Nutzers auf sich ziehen.

Featured Snippets SEO - Wie komme ich auf Position Null?

Wie werden Featured Snippets erstellt?

Um von Google als Featured Snippet dargestellt werden zu können, muss man in den Top 10 der SERP's (Search Engine Result Page / Suchergebnisseite) ranken. Also auf der ersten Seite von Google zu finden zu sein. Dabei spielt es allerdings keine Rolle auf welcher Position man sich befindet. Demnach kann man auch als Featured Snippet dargestellt werden, wenn man als letzter Eintrag auf der Seite zu finden ist. In seltenen Fällen werden sogar Seiten die erst auf der zweiten Seite ranken  als Featured Snippet dargestellt. Strukturierte Daten, wie Schema.org, ist keine Voraussetzung von Google um als Snippet dargestellt zu werden. Da es Googles Suchmaschine aber hilft die Seitenstruktur und den Inhalt deiner Seite besser zu verstehen, ist es auf jeden Fall immer sinnvoll zu integrieren.

Im Allgemeinen ist es einfacher bestehende Snippets zu "erobern" als ein neues Featured Snippet erzeugen zu wollen. Denn noch ist nicht ganz klar wann Google eine Suchanfrage als Snippet erzeugt.

Es ist empfehlenswert Featured Snippets für bestimmte Themen und Nischen, die eine tiefere Recherche erfordern (longtail keywords), zu besetzen. Dadurch kann die Klickrate deutlich erhöht werden und es ist einfacher das Featured Snippet langfristig zu halten.

Am Besten ist die Seite so strukturiert, dass die Antwort-Frage Kombination am Anfang der Seite zu finden ist. Google ordnet diesem Inhalt in der Regel eine höhere Bedeutung zu.

Aktuell gibt es fünf verschiedene Arten von Featured Snippets. Dabei gilt es folgende Richtlinien zu beachten:

Im Allgemeinen werden die Snippets ausgegeben, wenn die typischen W-Fragen (Wie, Wo, Wann, Was, Wer, Warum) beantwortet werden. Umso besser ist es also, wenn bereits in der URL die Fragestellung eingebaut wird. (https://www.meineseite.de/was-ist-eine-antwortbox).

 

 

Text-Snippet

  • Die Überschrift beinhaltet die eigentliche Fragestellung/Definition der Suchanfrage
  • Die Antwort ist in einem Paragraphen abgebildet, der ca. 40 - 50 Wörter umfasst. Der Text sollte die Fragestellung möglichst prägnant und allgemein verständlich beantworten

Listen-Snippet

  • Überschrift beinhaltet die Frage/Definition der Suchanfrage
  • Die Antwort ist klar durch ein Listen-Element oder durch die Kennzeichnung von Überschriften strukturiert
  • Die einzelnen Schritte sollten mehrere Wörter beinhalten, sodass Google den gesamten Inhalt nicht einfach in einer Antwortbox darstellen kann und der Nutzer gezwungen ist deine Webseite für genauere Informationen zu besuchen
  • Google stellt nie mehr als acht Schritte dar: Um deine Klickrate zu steigern, sollte deine Antwort aus diesem Grund mindestens neun Schritte beinhalten

Tabellen-Snippet

  • Die Überschrift beinhaltet die Frage/Definition der Suchanfrage
  • Die Tabelle sollte entsprechend mit Markup gekennzeichnet sein, damit Google die Tabelle verstehen und gegebenenfalls Antworten daraus ableiten kann

Video-Snippet

  • In Youtube sollten alle Tags, Keywords und Beschreibungen entsprechend ausgefüllt werden
  • In der Beschreibung sollte die Fragestellung möglichst prägnant und kurz beantwortet werden
  • Google verwendet ausschließlich Videos von Youtube als Featured Snippet

Ohne aktiven YouTube-Kanal hat die Video-Optimierung allerdings keine große Relevanz, da der Nutzer auf den YouTube-Kanal anstelle der eigenen Webseite weitergeleitet wird.

Bilder in Snippets

Es können ebenso Bilder in Featured Snippets dargestellt werden. Dabei muss das Bild und die Antwort nicht zwingend von der gleichen Domain bzw. Seite sein. Deshalb lohnt es sich Bilder ebenfalls für die organischen Suchergebnisse zu optimieren.

  • Themenrelevantes Bild
  • Das Bild sollte nicht größer als 600px sein
  • Im Optimalfall hat das Bild ein Seitenverhältnis von 4:3
  • Tinypng optimiert - Dateiformat JPG
  • Die gängigen SEO-Kennzeichnungen (Alt-tag, Meta-Description, etc.)

Fazit zur Suchmaschinenoptimierung mit Featured Snippets

Ein Featured Snippet zu erobern ist in der SEO durchaus erstrebenswert. Allerdings wechselt das Snippet unserer Erfahrung nach auch sehr häufig und deutlich schneller, als bei den organischen Suchergebnissen. Es kann ja je Ergebnis nur einen geben. Es macht durchaus Sinn, die Technik dahinter zu verstehen und bei der SEO zu berücksichtigen, um den zusätzlichen Traffic mitzunehmen.

Kommentare(0)
Vielen Dank für die Bewertung.
You may not allow rating multiple times!
Please login to rate this comment!
Keine Kommentare vorhanden.