One to One

Umfangreiche Funktionen – Einfaches Handling

  • Template-Technik mit Drag & Drop
  • Design- & Spamtest
  • Empfängerverwaltung
  • Im- und Export-Funktionen
  • Autoresponder-Mails
  • Umfangreiche Reports
  • Rechtssicheres Double-Opt-In-Verfahren

Im Gegensatz zum für Unternehmensangebote wenig affinen Dialog des Social-Media Marketings ist E-Mail-Marketing für die direkte Ansprache von Interessenten die erste Wahl. Die Klickrate eines guten Newsletter liegt schnell bei fünf bis zehn Prozent und richtet sich an bekannte Adressen, die eine hohe Affinität zum Unternehmen haben.

Klare inhaltliche Struktur und Gestaltung

Bei der Gestaltung von E-Mail muss beachtet werden, dass ein Großteil der Empfänger die E-Mail blitzschnell mit den Augen überfliegen. Finden diese Leser nicht in zwei bis drei Sekunden interessante Inhaltspunkte, verliert man diese Leser. Daher sollte der Inhalt so gestaltet werden, dass man für diese Zielgruppe einen schnellen Einstieg findet und dennoch genug inhaltliche Tiefe bietet.

„Trotz dem Hype von Social-Media bleibt E-Mail-Marketing ein unverzichtbares Marketing-Instrument!“

 

Ein Tool, das eine schnelle Erstellung von E-Mails ermöglicht

Wir bieten unseren Kunden ein Tool an, mit dem sie auf Wunsch selbst in der Lage sind schnell Newsletter selbst zu gestalten und zu verschicken. Dafür erstellen wir für den Kunden ein Basis-Template mit verschiedenen inhaltlichen Elementen, damit das Corporate Design des Unternehmens dennoch bewahrt bleibt. Das Tool bietet eine Statistik und bewertet unterschiedliche Kriterien wie Öffnungsrate und Klickrate. Der Clou – mit dem Tool sehen Sie in Echtzeit, wer gerade Ihre E-Mail öffnet.

Sammeln von E-Mail-Adressen

Ein großen Verteiler von bekannten Adressen, die eine hohe Affinität zum Unternehmen haben ist wertvoll. Daher sollte der Verteiler ständig ausgebaut und gepflegt werden. Um zusätzliche Adressen zu gewinnen sollte im Marketing-Mix stets an die Newsletter-Empfänger gedacht werden. So kann z.B. ein Gewinnspiel im Social-Media die Option des Newsletter-Abonnements beinhalten, um auch hier zusätzliche Adressen generieren zu können.

Top